Mo. - Do. 10 - 18 Uhr, Fr. 9 - 17 Uhr
info@weiterbildung-hamburg.de

Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

Willkommen auf Hamburgs Kursportal WISY

Hier finden Sie Kurse, Seminare oder Studiengänge zu allen Themenfeldern der Weiterbildung und in allen ihren Arten - wie Vollzeit, Teilzeit und Fernunterricht. Den schnellen Vergleich ermöglicht die tabellarische Form der wichtigsten Kursmerkmale - sortierbar nach Ihren Prioritäten. Die Angebotsmerkmale sind ziemlich vollständig - Prozentangaben zeigen es. Das entlastet Firmen wie Privatkunden von unnötigen Eigenrecherchen.

Nicht finden Sie hier duale Berufsausbildung sowie Maßnahmen zum Übergang von der Schule in den Beruf.

Warum mit WISY suchen? Die WISY-Redaktion informiert im Interesse der Nachfrage, also ohne etwas verkaufen zu wollen - als einzige in Hamburg. Einzig ist auch das Kunden-Feedback. Damit können Sie diesen Service jederzeit beurteilen und helfen, die Qualität zu sichern. Fragen während der Suche beantwortet ggf. das rote "i". Falls nicht helfen Profis am Weiterbildungs-Telefon. WISY ist übrigens das Kürzel für Weiterbildungs-Informations-SYstem ... [ mehr ]

Datenbestand am Dienstag, 23.01.2018 • 34477 Angebote • 1117 Anbieter • 14890 verschiedene Kurstitel
davon führen 3347 Kurse zu gesetzlichen Abschlüssen • 2952 Kurse zu Zertifikaten oder privatrechtlichen Abschlüssen


So funktioniert WISY    tour


In der Geführten Tour wird in
sechs kurzen bebilderten Schritten
die WISY-Suche erklärt ... [ mehr ]
tour

Erweitern | Zeige Anbieter Seite drucken Drucken Zur MobilversionZur Mobilversion
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Studium im Ausland

Es lassen sich drei wesentliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums unterscheiden: Am weitesten verbreitet ist es wahrscheinlich, ein oder mehrere so genannte Auslandssemester an einer ausländischen Hochschule zu absolvieren. Bei Vorbereitung und Organisation solcher Auslandssemester sind Einrichtungen wie die Akademischen Auslandsämter der Universitäten behilflich. Weiterhin gibt es seit einigen Jahren Internationale Studiengänge, die von Hochschulen verschiedener Länder als Kooperationsprojekte angeboten werden. Außerdem besteht selbstverständlich die Möglichkeit, sich mehr oder weniger selbständig um ein komplettes Vollstudium im Ausland zu bemühen.

Als internationale Studiengänge werden die in Deutschland noch relativ neuen Bachelor- und Masterstudiengänge bezeichnet. Einige dieser Studiengänge sind inhaltlich besonders auf internationale Studienbewerber ausgerichtet. Die Lehrveranstaltungen werden in diesem Fall meist auf Englisch abgehalten.

Hochschulen verfügen meist über ein enges Netz an Beziehungen zu Partneruniversitäten im Ausland. Besonders auf EU-Ebene bestehen durch das Erasmus-Programm enge Verbindungen zu vielen Universitäten in Europa. Das Erasmus-Programm soll den akademischen Austausch in der EU (und einigen assoziierten Ländern) fördern. Es werden regelmäßig Stipendien für einen Auslandsaufenthalt von drei bis zwölf Monaten vergeben. Auch zu außereuropäischen Universitäten bestehen meist gute Kontakte, hier gibt es ebenfalls Austauschprogramme und Stipendien.

Das Akademische Auslandsamt ist an den jeweiligen Hochschulorten die richtige Anlaufadresse, um über Austauschprogramme sowie Fördermöglichkeiten bzw. Stipendien für Auslandsaufenthalte Auskunft zu erhalten.

Der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD), eine Gemeinschaftseinrichtung der Hochschulen, ist die wichtigste übergeordnete Organisation zur Förderung des internationalen akademischen Austauschs. Der DAAD bietet vor allem Informationen, vergibt aber auch eigene Stipendien. Sehr zu empfehlen sind die Internetseiten des DAAD mit detaillierten Informationen zum Auslandsstudium, beispielsweise auch zu Studien- und Lebensbedingungen in den verschiedenen Ländern. Informiert wird auch über Auslands- BAföG, weitere Finanzierungsmöglichkeiten und Stipendien.