Mo. - Do. 10 - 18 Uhr, Fr. 9 - 17 Uhr
info@weiterbildung-hamburg.de

Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

Willkommen auf Hamburgs Kursportal WISY

Hier finden Sie Kurse, Seminare oder Studiengänge zu allen Themenfeldern der Weiterbildung und in allen ihren Arten - wie Vollzeit, Teilzeit und Fernunterricht. Den schnellen Vergleich ermöglicht die tabellarische Form der wichtigsten Kursmerkmale - sortierbar nach Ihren Prioritäten. Die Angebotsmerkmale sind ziemlich vollständig - Prozentangaben zeigen es. Das entlastet Firmen wie Privatkunden von unnötigen Eigenrecherchen.

Nicht finden Sie hier duale Berufsausbildung sowie Maßnahmen zum Übergang von der Schule in den Beruf.

Warum mit WISY suchen? Die WISY-Redaktion informiert im Interesse der Nachfrage, also ohne etwas verkaufen zu wollen - als einzige in Hamburg. Einzig ist auch das Kunden-Feedback. Damit können Sie diesen Service jederzeit beurteilen und helfen, die Qualität zu sichern. Fragen während der Suche beantwortet ggf. das rote "i". Falls nicht helfen Profis am Weiterbildungs-Telefon. WISY ist übrigens das Kürzel für Weiterbildungs-Informations-SYstem ... [ mehr ]

Datenbestand am Donnerstag, 24.08.2017 • 28242 Angebote • 1143 Anbieter • 15272 verschiedene Kurstitel
davon führen 3386 Kurse zu gesetzlichen Abschlüssen • 2774 Kurse zu Zertifikaten oder privatrechtlichen Abschlüssen


So funktioniert WISY    tour


In der Geführten Tour wird in
sechs kurzen bebilderten Schritten
die WISY-Suche erklärt ... [ mehr ]
tour

Erweitern | Zeige Anbieter Seite drucken Drucken Zur MobilversionZur Mobilversion
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Fachhochschulreife/ Fachabitur

Die Fachhochschulreife erlangt man durch den Abschluss einer Fachoberschule oder den Abschluss einer Höheren Handelsschule mit einer Berufsausbildung oder einem zusätzlichen Praktikum und nach der Jahrgangsstufe 12 eines Gymnasiums in Verbindung mit einem Vollzeitpraktikum/Berufstätigkeit oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Kennzeichen der Fachhochschulreife ist die Kombination aus einem schulischen und einem beruflichen Teil.

Die Fachhochschulreife berechtigt in Hamburg zum Studium an allen Fachhochschulen. Ein Studium an der Fachhochschule ist kürzer und praxisorientierter als an der Universität. An Fachhochschulen werden nicht alle Studiengänge angeboten, z.B. kann man dort nicht Medizin oder Psychologie studieren.

Berufstätige ohne Fachhochschulreife können unter bestimmten Voraussetzungen ein Studium in Hamburg aufnehmen (siehe „Studieren ohne Abitur).

Wege zur Fachhochschulreife:

  • Abschluss der Fachoberschule Klasse 12,
  • Abschluss der Höheren Handelsschule mit Berufsausbildung oder einem zusätzlichen 1/2- oder 1jährigen gelenkten Praktikum
  • Ergänzungsprüfung verbunden mit der staatlichen Abschlussprüfung an einer Fachschule
  • Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Fachhochschulreife an Berufsfachschulen, Fachgymnasien oder Fachschulen erworben werden.

Kurse zu den Lernzielen

Zu sehr speziellen Lernzielen sind nicht immer Kurse aus der Region im Angebot.

Rechercheziele  
FACHHOCHSCHULREIFE (allgemein oder fachgebunden, 65 Kurse zum Abschluss) Förderung: BAföG (Schüler)
 ▶ BERUFSFACHSCHULE (Berufsvorbereitung, Fachhochschulreife, 4 Kurse zur Abschlussart)  i 
 •  Berufsfachschule (Berufliche Grundbildung) (sonstigen Merkmal)
 •  Berufsfachschule (Mittlerer Schulabschluss) (Abschluss)
 •  Berufsfachschule (vollqualifizierende Berufsausbildung nach BBiG/HwO/Landesrecht)
 •  Berufsoberschule (BOS, 6 Kurse zur Abschlussart) Förderung: BAföG (Schüler) i 
Berufliches Gymnasium (11 Kurse)
 •  Berufliches Gymnasium für Pädagogik und Psychologie (2 Kurse) Förderung: BAföG (Schüler)
 •  Technisches Gymnasium (3 Kurse) Förderung: BAföG (Schüler)
 •  Wirtschaftsgymnasium (4 Kurse) Förderung: BAföG (Schüler)
Erstellt 2017-08-24 06:52:41 in 0,114 s

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Wikipedia