Mo. - Do. 10 - 18 Uhr, Fr. 9 - 17 Uhr
info@weiterbildung-hamburg.de

Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

Willkommen auf Hamburgs Kursportal WISY

Hier finden Sie Kurse, Seminare oder Studiengänge zu allen Themenfeldern der Weiterbildung und in allen ihren Arten - wie Vollzeit, Teilzeit und Fernunterricht. Den schnellen Vergleich ermöglicht die tabellarische Form der wichtigsten Kursmerkmale - sortierbar nach Ihren Prioritäten. Die Angebotsmerkmale sind ziemlich vollständig - Prozentangaben zeigen es. Das entlastet Firmen wie Privatkunden von unnötigen Eigenrecherchen.

Nicht finden Sie hier duale Berufsausbildung sowie Maßnahmen zum Übergang von der Schule in den Beruf.

Warum mit WISY suchen? Die WISY-Redaktion informiert im Interesse der Nachfrage, also ohne etwas verkaufen zu wollen - als einzige in Hamburg. Einzig ist auch das Kunden-Feedback. Damit können Sie diesen Service jederzeit beurteilen und helfen, die Qualität zu sichern. Fragen während der Suche beantwortet ggf. das rote "i". Falls nicht helfen Profis am Weiterbildungs-Telefon. WISY ist übrigens das Kürzel für Weiterbildungs-Informations-SYstem ... [ mehr ]

Datenbestand am Dienstag, 16.01.2018 • 32007 Angebote • 1111 Anbieter • 14600 verschiedene Kurstitel
davon führen 3342 Kurse zu gesetzlichen Abschlüssen • 2897 Kurse zu Zertifikaten oder privatrechtlichen Abschlüssen


So funktioniert WISY    tour


In der Geführten Tour wird in
sechs kurzen bebilderten Schritten
die WISY-Suche erklärt ... [ mehr ]
tour

Erweitern | Zeige Anbieter Seite drucken Drucken Zur MobilversionZur Mobilversion
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Abschluss: Aus- und Weiterbildungspädagoge/in (IHK)

Seminarziel
Aus-und Weiterbildungspädagogen übernehmen häufig die Ausbildungsleitung in Unternehmen oder leiten die
einzelnen Ausbilder an. Sie werden Experte/-in für alle Prozesse der Berufsausbildung und der Erwachsenenbildung. Sie gestalten und organisieren Lernprozesse und die damit verbundene Lernbegleitung. Dabei stützen Sie sich auf umfangreiche Kenntnisse über lern- und entwicklungstheoretische Grundlagen und berufspädagogische Methoden. Sie erwerben ein breites Wissen über die angemessene Auswahl von Lernmedien, Lernorten und Lernformen sowie den Einsatz geeigneter Lernkontrollen und Evaluationsmethoden. Weiterbildungspädagogen unterstützen ihre Betriebe bei der Auswahl und Eignungsfeststellung neuer Auszubildender. Sie können Prüfungen gestalten und durchführen oder Fachkräfte und Kollegen berufspädagogisch begleiten. Sie konzipieren Bildungsprozesse nach
gängigen Qualitätsstandards und üben das Bildungscontrolling aus.

Seminarinhalte
I. Lernprozesse und Lernbegleitung

  • Gestaltung von Lernprozessen und Lernbegleitung
    • Lern- und entwicklungstheoretische Grundlagen
    • Didaktisch-methodische und pädagogische Gestaltung von Lernbegleitung
    • Organisation der Lernbegleitung
  • Lernpsychologische, jugend-, erwachsenen- und sozialpädagogisch gestützte Lernbegleitung
    • Lernpsychologische, jugend- und erwachsenenpädagogische Methoden
    • Erkennen und Behandeln von Lernproblemen
    • Erkennen und Behandeln von Entwicklungsproblemen
    • Kommunikation, Feedback und Konfliktgespräche führen
    • Zusammenarbeit mit Erziehungsberatungs- und Fachdiensten
  • Medienauswahl und -einsatz
    • Anwenden von Lernmedien
    • Anwenden von Lehrmedien
    • Mediendidaktik
    • Medienentwicklung nach pädagogischen und didaktischen Grundsätzen
  • Lern- und Entwicklungsberatung
    • Lernberatung in Bildungsprozessen
    • Lerntherapien und Kooperation mit lerntherapeutischen Dienstleistungen
    • Umgang mit disziplinarischen Problemen
    • Bildungs- und Entwicklungsberatung

II. Planungsprozesse in der beruflichen Bildung

  • Organisation und Planung beruflicher Bildungsprozesse
    • Feststellung von betrieblichem Lern- und Qualifizierungsbedarf
    • Betriebliche Ausbildungspläne und Weiterbildungsmaßnahmen
    • Lernprozesse und Lernsituationen planen und modernisieren
    • Lernbausteine, Lernunterlagen und Lernsequenzen entwickeln
    • Unterschiedliche Lernorte, Ausbildungsverbünde koordinieren
  • Gewinnung, Eignungsfeststellung und Auswahl von Auszubildenden
    • Eignungsanforderungen feststellen
    • Jugendliche für Ausbildungsangebote interessieren
    • Eignungsdiagnostik
  • Bewertung von Lernleistungen sowie Prüfen und Prüfungsgestaltung
    • Methoden zur Bewertung von Lernleistungen
    • Entwickeln von Lernzielkontrollen und Prüfungsaufgaben
    • Gestalten von Prüfungssituationen
    • Bewerten von Lern- und Prüfungsleistungen
  • Berufspädagogische Begleitung von Fachkräften in der Aus- und Weiterbildung
    • Konzepte für den Einsatz von Fachkräften entwickeln
    • Auswahl und Anleitung von Fachkräften für Lernbegleitaufgaben
    • Beratung bei Problemfällen
  • Qualitätssicherung von beruflichen Bildungsprozessen
    • Qualitätssichernde Methoden, Bildungscontrolling
    • Bewertung beruflciher Bildungsprozesse

III. Berufspädagogisches Handeln

  • Projektarbeit

Vorraussetzungen:
Zulassungsvoraussetzungen (für die HK-Prüfung)
Zur Prüfung ist zuzulassen, wer
1. Einen Abschluss in einem anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens dreijährige Berufspraxis oder
2. in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens zweijährige Berufspraxis und
3. eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbilder-Eignungsverordnung oder eine vergleichbare berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation nachweist.

Einzelheiten über Zulassungsvoraussetzungen und evtl. Ausnahmeregelungen klären Sie bitte mit der Handelskammer Hamburg (Tel. 040 / 36138-0).

Ausbildereignungsprüfung
Die abgelegte Ausbildereignungsprüfung muss bei der Anmeldung zur Prüfung nachgewiesen werden. Sie können dabei wählen zwischen berufsbegleitenden, Vollzeit- und Wochenendkursen. Bitte erkundigen Sie sich gern über passende Angebote unter www.grone.de/hh-wirtschaftsakademie.

Zielgruppe Diese Fortbildung ist ideal für Ausbilder, die weiterkommen wollen!
Aus- und Weiterbildungspädagogen und -pädagoginnen planen und organisieren berufliche Bildungsprozesse und betriebliche Weiterbildungen, außerdem die betriebliche Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (HwO).

Abschluss: Prüfung vor der Handelskammer Hamburg

Der Kurs findet Freitag Abend und Samstags statt sowie an zwei Vollzeitwochen, eine Woche ist als Bildungsurlaub anerkannt.

Abschluss: Aus- und Weiterbildungspädagoge/-in (PrüfO vom 21.08.09) i
Förderungsart: BAföG (Meister Techniker u.a.) (AFBG, Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz) i
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
19.01.18 - 31.05.19
16:00 - 19:15 Uhr
16 Monate
(496 Std.)
Wochenende
Präsenzunterricht
Fr. und Sa.
max. 20 Teiln.
2940 €
Zzgl. Prüfungsgebühr 750,- Euro und ca. 150,- Euro Bücher und Material
Heinrich-Grone-Stieg 4
20097 Hamburg-Hammerbrook
7
Anbieteradresse
Grone Wirtschaftsakademie GmbH
Heinrich-Grone-Stieg 4
20097 Hamburg-Hammerbrook
Tel: 040 - 237 03-400
Fax: 040 - 237 03-410
Kontakt: Katrin David, Anja Gerisch, Mo-Do: 8-18 Uhr, Fr: 8-15.30 Uhr
www.grone.de/hh-wirtschaftsak..
gwa@grone.de

Anbieterdetails anzeigen...